oder auch: rent a pilgrim

Ja, richtig gelesen, ich kann auch mit dir zusammen auf das Abenteuer Pilgern starten.

Dann kannst du währenddessen von meiner Ortskenntnis und meinem Organisationstalent profitieren.

Das ist natürlich etwas aufwändiger als eine digitale Betreuung…. aber möglich ist es!

Pilgern in Begleitung

Wer braucht denn eine Begleitung beim Pilgern?

Einzelpersonen

Eine (ortskundige) Begleitung kann für alle Menschen hilfreich sein, die wirklich gerne pilgern gehen würden, aber niemanden haben, der sie begleitet- die aber aus den unterschiedlichsten Gründen nicht alleine gehen können oder wollen.

Zum Beispiel wenn dir das Alles einfach viel zu groß erscheint und du es alleine einfach niemals schaffen wirst los zu gehen, aber weisst Pilgern für dich wirklich, wirklich gut sein könnte.

Oder wenn du mit ernsthaften Ängsten zu kämpfen hast, unter Panikattacken oder Depressionen leidest und du dir nicht zutraust, allein in so ein Abenteuer zu gehen.

Oder wenn du Kind oder Hund mitnehmen musst oder willst, aber auch hier keine passende Begleitung hast, der helfen kann den Kinderwagen die Treppe hoch zu tragen oder mit Dackel Hubertus vor dem Cafe zu warten, während du für kleine Pilger gehst.

Reisebegleitung für Gruppen auf den Jakobsweg

Auch wenn es darum geht, eine ortskundige Reisebegleitung für ein Gruppe zu haben bin ich die passende Ansprechpartnerin. Ich bin dann immer in der Nähe und beantworte Fragen oder organisiere den Weitertransport für die, denen die Etappe dann doch zu lang war.

Egal ob die Pilgerreise eine Incentive-Maßnahme eines Unternehmens ist oder der Kegelclub „zur fröhlichen Kugel“ gemeinsam loszieht und gerne jemanden dabei hätte, der die Strecke kennt: auch hier komme ich gerne als Pilgerbegleitung mit.

Pilgern als Gruppe

Bist du denn irgendwie geschult? Reisekauffrau, Psychologin oder Erzieherin?

Nein, nichts davon. Ich war vor dieser Reiseberatung Programmiererin.
Sollte also nicht ausgerechnet während deines Pilgerurlaubs deine Webseite gehackt werden, hilft meine bisherige berufliche Qualifikation wenig.

Ich bin aber recht gut organisiert, ziemlich gut im improvisieren,  ein bisschen lebenserfahren, gut im Krisenmanagement, weiss mit Babys umzugehen und meinem Hund geht es auch sehr gut. Und nett bin ich auch.

Zudem bin ich aktuell in Ausbildung zur psychologischen Beraterin / Personal Coach und lerne parallel fleissig spanisch.
Bis ich damit fertig bin, habe ich aber für den Ernstfall immer Menschen im Hintergrund, die sehr gut spanisch können und am Telefon übersetzen können.

Was kostet es, eine Pilgerbegleitung zu buchen?

Bei der Pilgerbegleitung kann ich leider nicht nach dem „pay what you want“ Prinzip arbeiten.

Da die Anforderungen hier sehr unterschiedlich sind, kann ich auch leider hier vorab keinen festen Preis nennen. Schreib mir eine E-Mail mit deinem Anliegen und dann schauen wir, wie wir da zusammen finden können!

Gibt es Einschränkungen?

Klar. Zum einen kann ich nicht zu jedem beliebigen Zeitpunkt weg. Wenn du etwas flexibel bist, finden wir aber sicher einen passenden Zeitraum.

Zum Zweiten muss es menschlich halbwegs passen. Wenn wir nicht harmonieren, werden wir keine gute Zeit haben. Und dafür ist mir meine und deine Lebenszeit zu schade. Wir gehen also nur dann zusammen los, wenn wir davon ausgehen, dass wir gut miteinander auskommen werden.

Zum Dritten muss ich mir das auch zutrauen und ab einem gewissen Grad an psychischer oder körperlicher Einschränkung fühle ich mich dem nicht gewachsen, dann bin ich auch nicht richtig in dem Job.

Und zum Vierten – leider muss man das explizit erwähnen: Es geht hier um eine Reisebegleitung. Wir teilen kein Zimmer und erst Recht kein Bett. Wenn deine Absichten also in diese Richtung gehen sollten, frag gar nicht erst an.

Allen anderen, die sich von Punkt vier freisprechen können: Meldet euch, sagt mir warum ihr gerne eine Begleitung dabei hättet und wann ihr gerne pilgern gehen würdet. Und dann bin ich gerne dabei und wir können das Abenteuer Pilgern zusammen starten!

Natürlich kannst du meine Begleitung auch nur für die erste Woche buchen und danach alleine weiter ziehen. Ganz wie es für dich passt.