Zu Hause ist es ja auch schön….

Nur weil gerade eine Pandemie unser Leben bestimmt, muss man nicht vollständig auf Jakobsweg-Feeling verzichten.

Auch durch Deutschland verlaufen mehrere „bewandernswerte“ Jakobswege!

Im Gegensatz zu den südeuropäischen Kollegen sind sie deutlich weniger frequentiert, das kann je nach Geschmack von Vorteil oder Nachteil sein. Leider sind sie meist mit schlechterer Infrastruktur und höheren Unterkunftspreisen ausgestattet –  dafür gibt es aber auch keine Sprachbarrieren und man muss keine Flugzeuge nutzen um loszulegen.

Wanderurlaub auf deutschen Jakobswegen

Ab sofort ich Planungen auch für ausgewählte deutsche Pilgerwege an.

Leider kann ich hier (noch) nicht auf persönliche Erfahrungen zurück greifen und mein Konzept „Ich plane nur Strecken, die ich auch persönlich kenne“ geht in diesem Fall nicht auf. Dennoch habe ich fleissig recherchiert und werde zudem schnellstmöglichst selbst losziehen um, wie von Portugal gewohnt, Ortskenntnis zu haben und wirklich passend empfehlen und planen zu können.

Noch haben die Hotels noch nicht überall auf, aber es ist endlich absehbar dass es bald in ganz Deutschland los geht.

Coronasicher pilgern

Solltest du nicht geimpft sein, plane ich deinen Urlaub so sicher wie irgendwie möglich. Zu deinem Schutz und um die Infektionszahlen niedrig zu halten. Denn gerade wenn man von Ort zu Ort zieht, sollte man kein Virus im Gepäck haben.

Konkret heisst das dass kein Aufenthalt in Innenräumen mit anderen Menschen stattfinden – es sei denn man kann eine FFP2-Maske dabei tragen und der Aufenthalt ist kürzer als 15 Min.

Beim Wandern selbst ist es natürlich kein Problem Abstand zu anderen zu halten, auch die Übernachtung in einem Hotelzimmer ist ungefährlich, die Schwierigkeiten liegen bei An- und Abreise, Zwischentransporten und der Nahrungsaufnahme.

Was heisst das konkret?

  • keine Gemeinschaftsunterkünfte sondern nur Einzelzimmer/Doppelzimmer (bei gemeinsam Reisenden)
  • keine Frühstücksräume und Restaurant-Innenräume, es muss also immer möglich sein Mahlzeiten über Take-Away oder bei passendem Wetter Aussengastronomie zu sich nehmen zu können
  • keine Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, dann mit FFP2-Maske und maximal 15 Minuten.
  • die Anreise und Abreise muss mit eigenem PKW oder Mietwagen stattfinden können

Wanderurlaub planen lassen

Lust loszuwandern?

Dann füll mir einfach das Formular aus!

Es gelten die gleichen Bestimmungen wie für meine Planungen auf den portugiesischen Jakobswegen. Das heisst in Kürze: sehr wahrscheinlich kann ich dir meine Beratungsleistung nach dem pay-what-you-want-Prinzip anbieten. Ich plane und nach deinem Urlaub bestimmst du selbst was dir meine Arbeit wert war. Mehr dazu findest du hier in den FAQ

Neben der Etappenplanung bekommst du Unterkunftsempfehlungen, alle Infos zu An- und Abreise und Transport und ich bin auch unterwegs per Messenger für dich da.